Loading...
Startseite 2017-09-18T05:39:21+00:00

Aktuelles

Bermel setzt auf EDI-Lösung von active logistics

21.09.2017|

Schnelle Anbindung an zwei Stückgutkooperationen Mit dem elektronischen Datenaustausch-Service (EDI) von active logistics konnte die Spedition Bermel innerhalb kürzester Zeit an zwei Speditionen des Stückgutnetzwerks CargoLine angebunden werden: Seit dem 14. August funktioniert die Lösung [...]

active logistics empfiehlt: Rechtzeitig auf ISDN-Abschaltung vorbereiten

21.09.2017|

IT-Dienstleister bietet schnelle Umstellung von ISDN-Anschlüssen auf IP-basierte Nachfolgetechnologie an. Ab 2018 schaltet die Deutsche Telekom sämtliche ISDN-Anschlüsse ab. Deshalb müssen viele Unternehmen bereits jetzt handeln, um auch darüber hinaus auf eine sichere Informationstechnik vertrauen [...]

Presseinformation Track & Trace 2.0: Zustandsinformationen in Echtzeit

11.08.2017|

Kooperation mit conbee GmbH active logistics AG bindet Sensordaten in Sendungsverfolgung einIn Zusammenarbeit mit dem Frankfurter Spezialisten für IoT-Lösungen conbee bereichert active logistics Sendungsinformationen um präzise Zustandsdaten. So können Kunden nun über die Track&Trace-Lösungen auch [...]

Mehr News

Warum elektronischer Datenaustausch (EDI)?

Sie befreien Ihre Mitarbeiter von manuellen Erfassungs- und Kontrolltätigkeiten und sich selbst von Personalkosten für diesen automatisierbaren Aufwand. So entsteht Ihren Mitarbeitern Freiraum für wichtigere Aufgaben im Geschäftsalltag und Sie sparen trotz laufender Kosten für die EDI Verbindung viel Geld.

Grund 1

Das spart Personalkosten.

Erklärung

Der manuelle Aufwand für die Datenerfassung und -Kontrolle entfällt.

Grund 2

Das spart Kosten und Zeit, die Fehlerquote sinkt, die Kundenzufriedenheit steigt.

Erklärung

Weniger Reklamationen und manuelle Nacharbeit, die durch einfache Tippfehler verursacht werden können – auch das spart Kosten und Zeit, die Fehlerquote sinkt, die Kundenzufriedenheit steigt.

Grund 3

Das schafft unerwartetes Potential für neue Projekte.

Erklärung

Vorhandenes Personal wird entlastet und kann sich um wichtigere Dinge kümmern.

Wie funktioniert EDI?

Tauschen Sie noch Dokumente per E-Mail, Fax oder sogar Briefe aus und ärgern sich über den manuellen Aufwand und die Fehleranfälligkeit? Die Welt spricht EDI und der elektronische Datenaustausch nimmt ständig zu.

Durch den elektronischen Übertragungsweg funktioniert die Kommunikation sehr schnell – nahezu in Echtzeit.

0
Realisierte Projekte
0
Anzahl Konvertierungen
0
Verarbeitete Sendungen monatlich

EDI, die wichtigsten Fragen und Antworten

Unter EDI (Electronic Data Interchange) versteht man den elektronischen Austausch von Daten zwischen beliebig vielen Geschäftspartnern. Diese Daten werden als Nachricht in definierter und strukturierter Form versendet. Das heißt, man muss sich zunächst auf eine „Sprache“ einigen, in der man miteinander kommunizieren möchte.

EDI wird in nahezu allen großen Branchen, wie Logistik, Automobilindustrie, Einzelhandel, Finanzwesen usw. eingesetzt und gilt als der defacto Standard für den elektronischen Austausch von Dokumenten von einem Unternehmen zum anderen.

Hierunter sind reine Datenübetragungsarten (Übertragungsprotokolle) zu verstehen. Es geht hierbei also darum, auf welche Art und Weise. Ihre EDI-Daten von A nach B übertragen werden.

EDIFACT steht für Electronic Data Interchange for administration, commerce and transport. Es handelt sich um einen internationalen Nachrichtenstandard für den elektronischen Datenaustausch im branchenübergreifendem Geschäftsverkehr. Durch solch einen gemeinsamen Standard können die unterschiedlichsten Geschäftsprozesse zwischen beliebigen Partnern/Unternehmen optimal durchgeführt werden.

Für jeden denkbaren Geschäftsprozess gibt es sogenannten eindeutige EDIFACT-Nachrichten, wie bspw. IFTMIN (Transport-/Speditionsauftrag, instruction of transport), ORDERS (Bestellung, purchase order message) oder INVOIC (Rechnung, invoice message).

ZUGFeRD (Zentrale User Guidelines des Forums elektronische Rechnung Deutschland) ist eine schnelle, kostengünstige und sichere Alternative zu einer klassischen EDI-Lösung, wie etwa EDIFACT INVOIC-Nachrichten. Im Grunde handelt es sich um ein PDF-Dokument (PDF/A3), welches als Cointainer fungiert. In dieses wird eine elektronische Rechnung in Form von strukturierten Daten im XML-Format eingebettet. Dadurch ist sichergestellt, dass der Kunde gemeinsam mit der Rechnung als PDF auch eine digitale XML-Rechnung erhält, welche direkt in Ihrem System eingelesen und übernommen werden kann.

Aber selbst verständlich! Wir können Ihr SAP ERP-System direkt mit unseren EDI Lösungen anbinden, unabhängig ob reiner Datenaustausch mit SAP IDOC XML oder SAP IDOC Flatfile über bspw. S(FTP), Dateiablage, SAP RFC, SAP ALE oder WebServices. Somit können Geschäftsdaten zwischen den verschiedensten IT-Systemen der beteiligten Partner und Unternehmen ausgetauscht und direkt weiterverarbeitet werden.

Wenn Sie mit uns als EDI-Clearing-Center arbeiten, dann nicht.

Unter einen EDI-Clearing-Center versteht man einen EDI-Dienstleister, welcher mit der kompletten EDI-Abwicklung, über Daten- Anbindung, -Übertragungen, dem Daten-Austausch und dem veredeln/anreichern der Daten durch so genannten Mapping-Logiken beauftragt wird. Man bekommt alles aus einer Hand. Wir stellen die technische Infrastruktur, die EDI-Umgebung bereit, über diese der elektronische Datenaustausch zwischen Partner und Unternehmen realisiert wird. Hierunter fallen wichtige Aufgaben, wie das EDI-Routing, Konvertierungen, Archivierung, Support, Monitoring uvwm.

Wir betreiben alle Server für den EDI-Bereich ausschließlich in unserem eigenen Rechenzentrum in Niederaula, Hessen. Damit können wir auch höchste Ansprüche an Sicherheit und Flexibilität erfüllen.

Einige unserer zufriedenen Kunden

Sie haben Fragen

Wir unterstützen Sie gerne bei der Einführung von EDI in Ihrem Unternehmen.

Anfrage stellen