Bermel setzt auf EDI-Lösung von active logistics

  • bmp

Bermel setzt auf EDI-Lösung von active logistics

Schnelle Anbindung an zwei Stückgutkooperationen

Mit dem elektronischen Datenaustausch-Service (EDI) von active logistics konnte die Spedition Bermel innerhalb kürzester Zeit an zwei Speditionen eines Stückgutnetzwerks angebunden werden: Seit dem 14. August funktioniert die Lösung nun reibungslos. Möglich macht dies die active EDI Cloud des Logistik-IT-Spezialisten aus Niederaula.

Herdecke, 11. September 2017 — Mit einem knappen Zeitfenster für die Umsetzung eines elektronischen Datenaustauschs trat die Bermel Spedition & Logistik GmbH in der ersten Augusthälfte an active logistics heran. Die Herausforderung für den Dienstleister für große Stückgutnetzwerke in Deutschland bestand darin, die Sende- und Empfangsstellen des Logistikers mit zwei Speditionen des Stückgutnetzwerks zu verbinden. Durch die eigens für solche Anforderungen entwickelte active EDI Cloud des Logistik-IT-Spezialisten gelang die technische Umsetzung in nur drei Tagen: Von der Einrichtung des Systems am 11. August bis zur Übermittlung erster Live-Daten am 14. August 2017.
Sämtliche Geschäftsdaten sowie Status- und Entladelisten werden nun aus dem hauptsächlich genutzten Format des Stückgutnetzwerks automatisch in das Format des Zielnetzwerks umgewandelt. Das beschleunigt die Arbeitsprozesse des Logistikers erheblich, indem die Zeit für händische Umtragungen bei Sendungen innerhalb des Netzwerks ab sofort entfällt. Raoul Scharrenberg, IT-Leiter bei Bermel, zeigte sich sehr zufrieden: „Durch die Expertise des EDI-Teams von active konnten wir in kürzester Zeit verschiedene Partner mit unterschiedlichen Datenformaten anbinden.“

2017-10-11T11:04:34+00:00 21.09.2017|